Funktionstherapie

(Erklärung)

Erkrankungen des Kiefergelenks können sehr schmerzhaft sein und Ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Anzeichen sind nicht nur Zahn- oder Kieferschmerzen bzw. Knacken oder Reiben im Gelenk, sondern auch Symptome wie Kopf- oder Nackenschmerzen, Tinnitus oder Rückenschmerzen, die man zunächst gar nicht mit einer Funktionsstörung des Kiefergelenks in Zusammenhang bringt. 

Die Ursachen sind vielfältig und häufig schwer zu lokalisieren. Einerseits können Fehlstellungen von Zähnen Auslöser für oben genannte Symptome sein, andererseits kann vor allem Stress als psychische Belastung verantwortlich sein. Insbesondere psychischer Stress äußert sich in Form von Zähneknirschen, das insbesondere nachts zu einer Beeinträchtigung der Zahnsubstanz  und Überbeanspruchung des Kiefergelenks führt. 

Durch eine adäquate und zielgerichtete Therapie kann sehr schnell eine Besserung erreicht werden, sprechen Sie uns an!

THERAPIE

Schienentherapie

Mithilfe einer Schienentherapie, die in Zusammenarbeit mit unserem Labor nach intensivem Funktionsbefund angefertigt wird, können sehr gute Behandlungsergebnisse erzielt werden.

Patienten, die unter nächtlichem Schnarchen leiden, kann mithilfe einer sogenannten „Protrusionsschiene“ für den Unterkiefer geholfen werden. Hierdurch wird verhindert, dass die Atemwege beim Schlaf eingeengt werden und somit dem nächtlichen Schnarchen entgegengewirkt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen